Wie in den Vorjahren auch, werden die neuen FLYERALARM Auszubildenden mit einer individuellen Plakatwand an der Unternehmenszentrale begrüßt.

30 Auszubildende starten bei FLYERALARM ins Berufsleben

Lesezeit ca 3min
Drucken

Würzburg, 7. September 2020. Zwölf Ausbildungsberufe aus dem technischen, dem kaufmännischen und dem IT-Bereich: FLYERALARM bietet 30 jungen Menschen auch unter besonderen Bedingungen einen gelungenen Start ins Berufsleben und zeigt damit einmal mehr die ausgezeichnete Qualität des eigenen Ausbildungskonzepts.

Ob Mediengestalterin, Fachinformatiker oder Kauffrau: Am 1. September starteten 30 junge Menschen in einen der zwölf spannenden Ausbildungsberufe aus dem kaufmännischen, dem technischen oder dem IT-Bereich bei FLYERALARM. Im Oktober beginnen zudem drei Dual-Studierende bei dem Würzburger E-Commerce-Unternehmen. „Auch in diesem Jahr haben sich wieder 965 Interessierte bei uns beworben – eine schöne Bestätigung unseres durchdachten Ausbildungskonzepts“, sagt Thomas Broßmann, Verantwortlicher für das Ausbildungsmanagement bei FLYERALARM. „Und auch wenn wir unser dreitägiges Onboarding aufgrund der aktuellen Hygienemaßnahmen nicht, wie in den vergangenen Jahren üblich, mit einem gemeinsamen Teamevent abschließen konnten, glaube ich dennoch, dass sich die Auszubildenden bei uns sehr willkommen fühlen.“

 

Ausgezeichnete Ausbildung auch während Corona

Mit der 2018 verliehenen Auszeichnung „Top-Ausbildungsbetrieb“ durch das unabhängige Deutschen Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. (DIQP) sowie dem Druck & Medien Award 2018 als „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ beweist FLYERALARM seine ausgezeichnete Ausbildung. Während ihrer Ausbildung werden die aktuell 82 Auszubildenden und dual Studierenden (Ausbildungsquote: 3,4 Prozent) von 18 Ausbildern begleitet. In den Ausbildungs- und Rotationsabteilungen sind zudem sogenannte Buddys als Ansprechpartner und Fachexperten vor Ort. Zahlreiche Angebote wie Workshops oder die Mitarbeit an Azubi-Projekten runden das Konzept ab und machen die Talente fit für die berufsalltäglichen Aufgaben.

„Das vergangene halbe Jahr hat uns gezeigt, welches Glück wir mit unseren Auszubildenden haben. Ihr Interesse geht weit über den eigenen Fachbereich hinaus, sodass auch der temporäre Einsatz in anderen Berufsfeldern kein Problem darstellte“, sagt Thomas Broßmann. „Unsere Kaufleute fanden es beispielsweise sehr spannend in der Produktion auszuhelfen und haben die Chance genutzt, die technische Seite des Unternehmens kennenzulernen. Ich bin überzeugt davon, dass sie auf lange Sicht von dieser Erfahrung profitieren werden.“ Aus diesem Grund liegt dem Unternehmen auch viel daran, die Auszubildenden nach Möglichkeit langfristig in das Unternehmen zu integrieren. Die Übernahmequote liegt aktuell bei rund 75 Prozent.

Weitere Informationen und Impressionen unter flyeralarm.com/karriere

 

Die Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge von FLYERALARM im Überblick

AUSBILDUNGSBERUFE

  • Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (w/m/d)
  • Fachinformatiker Systemintegration (w/m/d)
  • Kaufmann Büromanagement (w/m/d)
  • Kaufmann Dialogmarketing (w/m/d)
  • Kaufmann E-Commerce (w/m/d)
  • Fachkraft Lagerlogistik und Fachlageristen (w/m/d)
  • Mediengestalter Digital und Print (w/m/d)
  • Medientechnologe Digitaldruck (w/m/d)
  • Medientechnologe Druckverarbeitung (w/m/d)
  • Medientechnologe Siebdruck (w/m/d)
  • Medientechnologe Offsetdruck (w/m/d)
  • Packmitteltechnologe (w/m/d)

DUALES STUDIUM

  • Duales Studium angewandte Informatik
  • Duales Studium Wirtschaftsinformatik