Das Unternehmen

FLYERALARM zählt zu den führenden Online-Druckereien Europas im B2B-Bereich und ist eines der größten deutschen E-Commerce-Unternehmen – und immer noch ein sehr junges Unternehmen: Seit 2002 zeigen die Würzburger Printspezialisten, wie smart die Bestellung von Druckprodukten sein kann. Heute beschäftigt FLYERALARM knapp 2.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von mehr als 330 Millionen Euro.

Trotz des rasanten Wachstums bewahrte sich das Würzburger Unternehmen seine Macher-Mentalität und damit den ganz besonderen Spirit eines Start-Ups. Dieser Geist prägte von Beginn an die Unternehmenskultur, nur so konnte im Laufe der Jahre eine Vielzahl von neuen Geschäftsbereichen erfolgreich erschlossen werden. Heute liefert FLYERALARM nicht nur Druckprodukte, sondern auch Marketing-Dienstleistungen und Werbemittel aller Art für einen umfassenden und perfekten Markenauftritt. Im Webshop flyeralarm.com stehen mehr als drei Millionen Produktvarianten zur Auswahl: Neben klassischen Drucksachen und Werbetechnik-Artikeln für den Geschäftskundenbereich, sind auch Promotion- und Werbeartikel sowie Bekleidung zu finden.

 

Perfektes Timing: Bis zu 15.000 Aufträgen täglich

Die DNA von FLYERALARM ist der Druck: Täglich werden rund 15.000 Aufträge bearbeitet und über 22.000 Sendungen so koordiniert, dass sie in möglichst kurzer Zeit den Weg zum Kunden finden. Viele davon schon einen Tag nach Auftragseingang (Overnight) oder auf Wunsch sogar noch am selben Tag (Same Day). Ein wichtiger Baustein in der Unternehmensphilosophie ist der umfassende Kundenservice mit persönlicher Hotline, Callback-Angebot und interaktivem Webchat. Ideal ergänzt wird das FLYERALARM Service-Konzept, das mittlerweile über 1,5 Millionen Kunden zu schätzen wissen, durch die Vor-Ort-Betreuung mit eigenen Niederlassungen in Deutschland und Europa – einem Alleinstellungsmerkmal von FLYERALARM.

In den so genannten Stores können Kunden Produkte abholen, Bestellungen aufgeben, sich beraten und von einer großen Auswahl an Produktmustern sowie Werbetechnik-Artikeln inspirieren lassen.

Übergeordnetes Ziel von FLYERALARM ist es immer dazu beizutragen, Kunden noch erfolgreicher zu machen. Und diese Kundenorientierung wird honoriert: 2014 und 2015 wurde FLYERALARM in einer Umfrage unter mehr als 40.000 Teilnehmern mit dem „Fairness-Preis“ und dem ersten Platz in der Kategorie Online-Druckereien ausgezeichnet. 2016 ging FLYERALARM als Sieger in der Kategorie „Preis-Leistung“ hervor. Der jährliche Award würdigt Transparenz, Zuverlässigkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch im technologischen Bereich wurde FLYERALARM ausgezeichnet: 2016 errang das Unternehmen Preise für die Digitalisierung von Prozessen („Digital Champions Award“, vergeben von WirtschaftsWoche und der Deutschen Telekom) sowie für die Modernisierung der Druckbranche (Mittelstandspreis „Hidden Champion“, vergeben von n-tv).

 

FLYERALARM: „printed in Germany“

Qualität wird bei dem Online-Druckspezialisten seit Gründertagen groß geschrieben. Alle FLYERALARM Druckprodukte sind „printed in Germany“. Das Unternehmen produziert an acht Standorten (3 x Würzburg, Greußenheim, Marktheidenfeld, Veitshöchheim, Klipphausen, Kesselsdorf) ausschließlich in Deutschland und setzt auf qualitativ hochwertige Produkte, ressourcenschonend hergestellt mit einem hochmodernen Maschinenpark. Faire Konditionen, die dem Kunden immer den bestmöglichen Preis (Best-Price-Strategie) bieten, bedarfsgerechte Versandoptionen sowie die persönliche Beratung sind die Merkmale, die FLYERALARM unter dem eigenen Label „printed in Germany“ zusammengefasst hat.

Das Unternehmen ist neben Deutschland in weiteren 14 Ländern tätig: Großbritannien, Italien, Ungarn, Frankreich, Österreich, Polen, Spanien, den Niederlanden, Dänemark, Finnland, Schweden, Rumänien sowie Belgien und der Schweiz. Über einen Webshop in der jeweiligen Landessprache sowie über eine Vielzahl von Stores können Kunden die Dienste von FLYERALARM dort nutzen. Alle bestellten Produkte werden direkt nach Auftragseingang in Deutschland gefertigt und anschließend über Logistik-Partner in die jeweiligen Länder geliefert.