FLYERALARM feiert Debüt in der Premier League

Lesezeit ca 3min
Drucken

Würzburg/London, 27. April 2017 Bedingungsloser Einsatz, höchste Präzision, ausgefeilte Technik und Leistung auf Top-Niveau – das gilt für die Profis in der englischen Premier League ebenso wie in der Druckbranche für FLYERALARM. Eine der führenden Online-Druckereien Europas engagiert sich schon seit langem aktiv im Sport-Sponsoring und positioniert seine Marke jetzt auch in der Eliteliga des europäischen Fußballs auf der Insel.

FLYERALARM feierte sein Debüt beim 1:0-Erfolg des FC Arsenal im Londoner Emirates Stadium gegen Meister Leicester City. Im Zuge der Kooperation wird FLYERALARM in dieser und der nächsten Spielzeit noch in weiteren Stadien bei ausgewählten Partien mit einer TV-relevanten Banden-Präsenz werben – darunter Matches mit Beteiligung des von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool, dem FC Chelsea, Tottenham Hotspur oder auch Manchester United.

„Als Vorreiter im europäischen Online-Druck wollen wir unsere wachsende Internationalisierung weiter kontinuierlich ausbauen und unsere Markenbekanntheit im Ausland stärken“, erläutert Farid Mahmood, CEO bei dem Würzburger Unternehmen: „Die Premier League findet weltweit größte Beobachtung und eignet sich dazu hervorragend – die emotionale Dynamik passt sehr gut zu unserer Philosophie und unserem beständigen Streben nach Weiterentwicklung und Innovation.“ FLYERALARM wird so höchste Aufmerksamkeit bei den vielen tausend Zuschauern in den Stadien und einem weltweiten Millionenpublikum vor den Fernsehern erlangen.

  • Zuverlässiger Druckpartner für Unternehmen in UK – seit 2010

Auf der Insel sind die Mainfranken, die in insgesamt 15 Ländern Europas aktiv sind, bereits seit 2010 mit einem eigenen Shop (flyeralarm.com.uk) vertreten. „Mit unserem Engagement in der Premier League wollen wir unseren Bekanntheitsgrad international weiter steigern und dazu nutzen, die vielen neuen Kunden mit innovativen Druck-, Werbeartikel- sowie Marketing-Services mit Höchstleistung bei ihren Aktivitäten zu unterstützen“, betont der für UK zuständige Managing Director Keith Hanson.

Das Sponsoring in der Premier League ist dabei ein Baustein von vielen, um den Profisport zu unterstützen und gleichzeitig bei einem breiten Publikum die Marken-Awareness zu stärken. So kennen etwa Fußballfans FLYERALARM bereits durch die Bandenwerbung bei Spielen der deutschen Männer- und Frauen-Nationalmannschaft. FLYERALARM war und ist steter Wegbegleiter des FC Würzburger Kickers, der seine Heimspiele in der „FLYERALARM Arena“ austrägt und dem es als zweitem Klub in der deutschen Profifußball-Historie überhaupt erst gelungen ist, binnen zwei Jahren von der Regionalliga in die 2. Liga aufzusteigen. Zur langen Tradition in der Unterstützung des deutschen Profisports gehören auch die Partnerschaften mit der Basketball-Abteilung des FC Bayern München und s.Oliver Würzburg.