Thomas Broßmann (HR Development, links), Carolin Mandler (Leiterin HR Development) und Hartmut Kappes (CFO FLYERALARM Gruppe) nahmen den Preis als "Ausbildungsbetrieb des Jahres" in Berlin entgegen.

FLYERALARM ist Ausbildungsbetrieb des Jahres

Lesezeit ca 3min
Drucken

Würzburg, 26.Oktober 2018Das Würzburger Unternehmen FLYERALARM, eine der führenden Online-Druckereien Europas, ist bei den Druck & Medien Awards 2018 als „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ ausgezeichnet worden. Der Preis wurde vom Bundesverband Druck & Medien ausgelobt und am 25. Oktober 2018 in Berlin überreicht.

„Der Preis freut uns sehr. Die Nachwuchsförderung für unser Unternehmen und für die ganze Branche ist eine Herzensangelegenheit – wir brennen für Druck und Marketing und das wollen wir an die nächsten Generationen weitergeben“, so Hartmut Kappes, CFO (Chief Financial Officer) der FLYERALARM Gruppe. Seit der Firmengründung vor 16 Jahren hat sich das Unternehmen der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern verpflichtet und bildet seit 2004 als anerkannter IHK-Ausbildungsbetrieb in zukunftsträchtigen Berufen aus.

Aktuell umfasst das Ausbildungsangebot bei dem Druck- und Marketingspezialisten zwei duale Studiengänge und acht Ausbildungsberufe, weitere vier sind in Vorbereitung. Dabei geht eine Ausbildung bei FLYERALARM weit über das normale Maß der IHK- Ausbildungsstandards hinaus: „Unsere Azubis – momentan sind es 66 sowie fünf BA-Studenten – genießen eine ganz besondere Wertschätzung. Von Beginn an sind sie wichtiger Bestandteil der Teams, übernehmen früh Verantwortung und arbeiten an unterschiedlichsten Projekten mit“, sagt Thomas Broßmann, Personalentwickler und Verantwortlicher bei FLYERALARM für das Ausbildungsmanagement.

Für den jüngsten Ausbildungsstart bei FLYERALARM hatten sich wieder mehr als 900 Frauen und Männer beworben. „FLYERALARM ist führend bei Innovationen, entwickelt sich Tag für Tag weiter und atmet noch immer Start-up-Luft. Und die Online-Druckbranche, nach wie vor ein Wachstumsmarkt, bietet zahlreiche, vielfältige und auch sicherere berufliche Perspektiven“, erklärt Broßmann das Erfolgsrezept.

Neben der Markenbekanntheit und der anhaltenden Erfolgsgeschichte der Unternehmensgruppe sorgen zahlreiche zusätzliche Angebote für eine besonders hohe Attraktivität, darunter Auslandspraktika, die Teilnahme an sozialen Projekten und gemeinsame Teamevents. In den vergangenen Jahren wurden bei FLYERALARM zusätzlich die internen Ausbildungsprogramme azubi@FLY und ausbilder@FLY entwickelt, mit denen sowohl Fachkompetenz und berufliche Weiterentwicklung als auch Teamfähigkeit, Networking, Sozialkompetenz und persönliche Skills über Pflicht- und Wahlbausteine gefördert werden. Darüber hinaus können die Azubis alle FLYERALARM die Mitarbeiterangebote nutzen wie etwa das Gesundheitsprogramm healthy@FLY oder die Angebote der externen Mitarbeiterberatung stg. Bei FLYERALARM schließen 99 Prozent ihre Ausbildung erfolgreich ab, die Übernahmequote liegt bei rund 92 Prozent.

Bereits im Frühjahr 2018 wurde FLYERALARM von „Deutschland Test“ und „Focus-Money“ als bester Ausbildungsbetrieb unter neun Druckereien ausgezeichnet. Dass das Würzburger Unternehmen ein „Top-Ausbildungsbetrieb“ ist, bestätigte zudem die erfolgreiche Zertifizierung mit Urteil „sehr gut“ durch das unabhängige Deutsche Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. (DIQP) im April 2018.