Im März 2018 triumphierte Thomas Dreßen bei der Herren-Abfahrt im norwegischen Kvitfjell - FLYERALARM ist auch 2019 wieder Partner bei dem Traditionsrennen

FLYERALARM ist Partner des Audi FIS Ski-Weltcup 2019

Lesezeit ca 2min
Drucken

Würzburg, 28. Januar 2019 – Alpiner Hochleistungssport und eine der größten Online-Druckereien Europas: Die erfolgreiche Partnerschaft zwischen dem Audi FIS Ski-Weltcup und FLYERALARM geht in die nächste Runde. Der Würzburger Druckspezialist wird nach Kronplatz (Italien, Riesenslalom der Damen, 15. Januar) bei sechs weiteren Highlight-Rennen in Maribor, Kvitfjell und Kranjska Gora mal auf großen Banden gut sichtbar im Start- und Zielbereich, sowie am Rande der Strecke als Partner vertreten sein. Das bereits von vielen Sport-Events bekannte FLYERALARM-Logo wird als Nächstes am 1. und 2. Februar 2019, beim Riesenslalom und Slalom der Damen in Maribor (Slowenien), zu sehen sein. Weiter geht es am 2. und 3. März in Kvitfjell (Norwegen), hier stehen die Abfahrts- und Super-G-Rennen der Männer auf dem Programm. Auch beim Riesenslalom und Slalom der Männer in Kranjska Gora in Slowenien (9. und 10. März) werden die Athleten im Zielbereich vor FLYERALARM-Banden ihre Skier in die Höhe recken.

„Wer beim Skifahren ganz vorne mitmischen will, muss technisch perfekt, superschnell und hochkonzentriert sein. Nur wer fehlerfrei unterwegs ist, wird am Ende ganz oben stehen. Wir begleiten den Audi FIS Ski-Weltcup jetzt seit einigen Jahren mit der Infront Germany GmbH als Partner, weil dieser sportliche Wettbewerb besonders gut zu FLYERALARM und unserer Speed-Philosophie passt. Wir freuen uns daher, dass wir auch in dieser Weltcup-Saison wieder dabei sind“, erklärt Amelie Schneider, Director Brand und Sponsoring bei FLYERALARM. „Wir wollen die Sichtbarkeit nutzen, unseren Bekanntheitsgrad in Europa weiter zu steigern und auf unsere täglichen Höchstleistungen im Bereich Druck- und Werbeartikel sowie bei  Marketing-Dienstleistungen aufmerksam zu machen.“