Das FLYERALARM-Team um Vadim Engler, Steffen Mark, Anabel Wollny, Katharina Rügamer, Harald Lacher, Holger Lier (v.l.n.r.) empfing mit dem Airstream die zahlreichen Schülerinnen und Schüler beim BIT Würzburg am 6. April

FLYERALARM stellte bei BIT Würzburg Ausbildungskonzept vor

Lesezeit ca 3min
Drucken

Würzburg, 08. April 2019 – Eine Ausbildung bei einer der großen Online-Druckereien Europas, mit attraktiven Inhalten und glänzenden Perspektiven: FLYERALARM präsentierte beim Berufsinformationstag Würzburg am Samstag, 6. April, sein zukunftsfähiges Ausbildungskonzept. Dabei gab es sogar eine Premiere: Erstmals setzte der Druck- und Dienstleistungsspezialist am Außenstand neben der s. Oliver-Halle seinen Airstream ein, den Kult-Caravan aus den USA.

„„Nach den erfolgreichen Berufsinformationstagen Main-Spessart letzte Woche haben wir uns gefreut, dass wir uns auch in Würzburg wieder als attraktiver Arbeitgeber präsentieren konnten. Wir bilden in den unterschiedlichsten Berufsfeldern aus und brauchen die Nachwuchskräfte dringend, um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein“, erklärt Thomas Broßmann, Verantwortlicher für das Ausbildungsmanagement bei FLYERALARM. „Wir wollen mit den künftigen Azubis und dualen Studenten direkt ins Gespräch kommen und setzen den Airstream daher auch bewusst als Blickfang ein. Wir können dort ganz entspannt über die vielen beruflichen Möglichkeiten sprechen, die wir jungen Leuten bieten können. Sie sollen mit eigenen Augen sehen, was es heißt, für uns zu arbeiten und Teil des Teams zu sein.“

Die Schüler konnten an diesem Samstag nicht nur mit den beiden Recruitern Katharina Rügamer und Steffen Mark sprechen, sondern auch mit den drei Azubis, die ebenfalls mit am Stand waren: Anabel Wollny, Vadim Engler und Holger Lier. Sie erzählten ihnen direkt etwas zum Onboarding und zu ihrem Arbeitsalltag.

Die Bandbreite der Ausbildungsberufe bei FLYERALARM reicht vom Medientechnologen Offset/Digital über Fachinformatiker und Mediengestalter bis zum Kaufmann für Büromanagement, Dialogmarketing und E-Commerce. In Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Mosbach können die Fächer Angewandte Informatik und Wirtschaftsinformatik studiert werden.

Viele Schüler informierten sich beim BIT Main-Spessart über das Ausbildungskonzept bei FLYERALARM

Viele Schüler nutzten bereits die Gelegenheit am vergangenen Wochenende, mit FLYERALARM ins Gespräch zu kommen. Bei den Berufsinformationstagen Main-Spessart vom 28. bis 30. März war statt des Airstreams eine Siebdruckpresse am Messestand, mit der die Schüler selbst Jutebeutel bedrucken konnten. Insgesamt informierten sich an den drei Tagen rund 2.500 Schüler über die Ausbildungsberufe in der Region. Viele von ihnen schauten auch am Messestand von FLYERALARM vorbei. „Wir hatten sehr großen Zulauf und führten viele interessante Gespräche. Als eines der größten E-Commerce-Unternehmens Deutschland und führende Online-Druckerei Europas können wir den jungen Leuten glänzende Perspektiven bieten. Ich freue mich, dass es in Würzburg an diesem Samstag ähnlich gut gelaufen ist“, sagt Thomas Broßmann.