Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (links) und Juror Tilmann Orth (Roever Broenner Susat Mazars GmbH/ganz rechts). mit FLYERALARM-Pressesprecher Fabian Frühwirth (2.v.l.) und Hartmut Kappes, CFO (Chief Financial Officer) von FLYERALARM bei der Preisverleihung.

Ausgezeichnet mit dem Wirtschaftpreis Bayerns Best 50

Lesezeit ca 3min
Drucken

Logo Bayerns Best 50Würzburg, 28. Juli 2017FLYERALARM, eine der führenden Online-Druckereien Europas und umfassender Marketing-Dienstleister aus Würzburg, zählt nach 2012 auch im Jahr 2017 zu „Bayerns Best 50“. Mit der Auszeichnung ehrt das Bayerische Wirtschaftsministerium seit 2002 jährlich die wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen im Freistaat, die neben ihrem Umsatz auch die Zahl ihrer Mitarbeiter in den vergangenen fünf Jahren überdurchschnittlich zu steigern wussten.

  • Preisverleihung mit Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner

Bei der Preisverleihung am gestrigen Donnerstag (27. Juli 2017) überreichte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner im Schloss Schleißheim bei München die Urkunde und den Bayerischen Löwen aus weißem Porzellan an Hartmut Kappes. Der Chief Financial Officer (CFO) von FLYERALARM: „Die wiederholte Auszeichnung bedeutet für uns eine großartige Anerkennung der Leistungen all unserer Mitarbeiter. Sie unterstreicht, dass sich Teamgeist, nachhaltige Innovationen, das Erschließen neuer Geschäftsfelder und ein hervorragendes Arbeitsklima immer wieder aufs Neue auszahlen – sowohl bei der Kundenzufriedenheit als letztlich auch im Geschäftserfolg.“

Wirtschaftsministerin Aigner: „Mit dem Preis ‚Bayerns Best 50‘ zeichnen wir die wachstumsstärksten Unternehmen im Freistaat aus. Diese dienen als Vorbild für alle bayerischen Unternehmen, auch künftig mit Tatkraft und Engagement die eigenen Ziele konsequent zu verfolgen. FLYERALARM beispielsweise hat sich in nur 15 Jahren zu einer europaweit führenden Online-Druckerei entwickelt und beschäftigt mittlerweile rund 2.000 Mitarbeiter.“

  • Ausgezeichnetes Unternehmen 

FLYERALARM ist einer der größten Arbeitgeber in der Branche und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 330 Millionen Euro. Das Unternehmen leistet so wie die anderen Ausgezeichneten auch einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung von Beschäftigung und Lebensstandard, wie das Ministerium hervorhob. Unternehmer, die neue Chancen aufspüren und diese konsequent nutzen, seien das Rückgrat der Wirtschaft. FLYERALARM, gegründet 2002, hat in den zurückliegenden Jahren konsequent neue Tätigkeitsbereiche erschlossen und liefert heute nicht nur Druckprodukte und -Innovationen, sondern auch Marketing-Dienstleistungen und Werbemittel aller Art für den perfekten Markenauftritt.

Im Webshop flyeralarm.com sind mehr als drei Millionen Produktvarianten verfügbar, darunter neben klassischen Drucksachen und Werbetechnik-Artikeln für den Geschäftskundenbereich auch Promotion- und Werbeartikel sowie Bekleidung. Zudem stellt FLYERALARM weitere Bausteine für den Marketing-Mix zur Verfügung und entwickelt Lösungen für Unternehmen am Puls der Zeit – Beispiele sind Unternehmensfilme, Messe-Komplettlösungen, Digital Signage, individuelle Sportbekleidung oder Online-Werbung.

Das Unternehmen erntet regelmäßig von Kunden, Partnern und von unabhängigen Prüfern reichliche Anerkennung – zuletzt war FLYERALARM unter den 150 „Preis Champions“ (DIE WELT/ServiceValue) und den „Top 100 Wachstums- und Ertragsstars aus dem Mittelstand“ (DIE WELT/MSG). Vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem Fernsehsender n-tv hat die Online-Druckerei zum dritten Mal in Folge den Deutschen Fairnesspreis verliehen bekommen. Weitere Auszeichnungen umfassen etwa den Bayerischen Gründerpreis, den Digital Champions Award sowie den Titel „Hidden Champion“ in der Kategorie „Change“ des n-tv Mittelstandspreises.