Mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen neu am Markt: IMPACT

Lesezeit ca 2min
Drucken

Berlin, 11. Juni 2019 –  80 Prozent der Deutschen wollen umweltbewusster und nachhaltiger leben. Ihnen sind Klimaschutz, der sorgsame Umgang mit Ressourcen, die Vermeidung von Plastikprodukten und die Ernährung mit Bio-Lebensmitteln wichtig. Für Menschen wie sie gibt es ab sofort IMPACT.

Das neue Magazin unterhält und informiert zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen mit dem Schwerpunkt Investor Relations. Auch deshalb trägt IMPACT den Untertitel „Magazin für Vermögen, Sinn und Glück“. Inhaltlich kommt es nicht mit dem erhobenen Zeigefinger und Panikmache daher, es liefert vielmehr auf 96 Seiten Erfolgsgeschichten und Ideen, die Mut machen und zur Nachahmung anregen.

In der Erstausgabe untersucht die Redaktion unter anderem die Verschmutzung der Weltmeere und zeigt Wege aus der Plastikfalle. Sie prüft, vergleicht und bewertet die unzähligen auf dem Lebensmittelmarkt verwendeten Bio-Siegel, porträtiert sowohl Umweltaktivisten wie Unternehmen, die besonders nachhaltig arbeiten und lässt Fachleute erklären, warum sich das Investieren in grüne Fonds für Anleger und Umwelt lohnt.

Ein echter Hingucker ist die Fotostrecke „Black Edition“ des Schweizer Naturfotografen Claudio Gotsch. In seiner Heimat, dem Engadin, hat er sich den scheuen Wald- und Bergbewohnern wie Steinbock, Rothirsch, Fuchs und Murmeltier behutsam annähern und sie im Laufe mehrerer Jahre unglaublich ausdrucksstark fotografieren können.

Zu den Highlights des Heftes zählt auch ein ausführliches Interview mit Britta Steffen. Die zweimalige Schwimm-Olympiasiegerin und Umweltingenieurin verrät, wie nachhaltig sie und ihre Familie leben, wie sie ihrem Sohn ein Vorbild sein möchte und bei welchem Umweltproblem sie in Tränen ausbricht.

IMPACT erscheint bei FLYERALARM Media und entstand in Kooperation mit dem Finanzdienstleister avesco AG. Es kostet 5,90 Euro und ist bundesweit an Bahnhöfen, in Flughäfen sowie ausgewähltem Zeitschriftenhandel erhältlich.