Zum zweiten Mal veranstaltet FLYERALARM das Format MainXchange im Rahmen der Wuerzburg Web Week. Unter anderem wird es um die Themen E-Commerce und DevOps gehen.

MainXchange: FLYERALARM lädt Digitalpioniere ein

Lesezeit ca 3min
Drucken

Würzburg, 15. Januar 2019 – FLYERALARM beteiligt sich auch 2019 an der Wuerzburg Web Week. Am Mittwoch, 3. April, treffen sich digitale Vordenker, Kreative und Macher auf der 2. MainXchange im Vogel Convention Center, um über die digitale Welt von heute und morgen zu diskutieren. Auch diesmal ist das Programm auf die Mitarbeiter von Unternehmen ausgerichtet, die sich in ihrem beruflichen Alltag den Herausforderungen der Digitalisierung stellen müssen. Noch sind einige Speakerplätze frei.

Die MainXchange, das von FLYERALARM initiierte Treffen für Digitalpioniere, bietet während der WebWeek den perfekten Rahmen, um sich über die neuesten Trends und Anwendungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen oder einfach nur gute Gespräche zu führen. Auch wenn bereits hochkarätige Referenten zugesagt haben, darunter einige FLYERALARM-Mitarbeiter und -Experten, sind noch nicht alle 19 Speakerplätze vergeben. Die Anmeldung für die vier Themen läuft noch bis 19. Januar.

Wie schon im vergangenen Jahr geht es auch 2019 darum zu zeigen, welche Herausforderungen sich aus der Digitalisierung ergeben und wie Unternehmen, Agenturen und Selbstständige diesen gerecht werden können. Auf dem Programm der eintägigen Veranstaltung stehen auch in diesem Jahr wieder die vier Themenblöcke E-Commerce, Business 4.0, Software Engineering und DevOps.

MainXchange Schwerpunktthemen E-Commerce und Business 4.0

Beim Thema E-Commerce geht es um die Anforderungen für IT-Verantwortliche und Kreative, die der rasante Aufstieg des elektronischen Handels mit sich bringt. Wer sich im Netz behaupten und seinem Unternehmen einen Platz im Suchverlauf der Kunden sichern möchte, muss vor allem die technischen Möglichkeiten kennen, verstehen und anwenden können. Die Referenten zeigen, worauf es hier in erster Linie ankommt.

Was fängt man nur mit all den Daten an, die über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg gesammelt werden? Praxiserfahrene Marketing- und Social-Media-Experten gewähren im Themenblock Business 4.0 Einblicke, wie sie die Produktions- und Kommunikationsprozesse in ihren Unternehmen analysiert und daraus erfolgreiche Kampagnen entwickelt haben. Hier geht es also vor allem um Kommunikation.

MainXchange Schwerpunktthemen Software Engineering und DevOps

Programmierer, Entwickler und Techniker dürften sich vor allem bei den nächsten beiden Themen zu Hause fühlen. Bei Software Engineering wird darüber diskutiert, wie Entwickler mit ihrer Software die Unternehmen nachhaltig unterstützen können. Sie analysieren und optimieren unterschiedliche Prozesse, erarbeiten Lösungen und sollen diese in möglichst leicht verständlichen Software-Anwendungen umsetzen. Wie das geht und worauf im Einzelnen zu achten ist, steht im Mittelpunkt des dritten Themenblocks.

Und DevOps? Inzwischen hat es sich in vielen Unternehmen bewährt, die Bereiche Entwicklung und Systemadministration zusammenzuführen und daraus eine schlagkräftige Einheit zu formen. Doch was heißt das im Einzelnen, und welche Schwierigkeiten können sich daraus ergeben? Die Referenten erklären, wie sie einige der Probleme gelöst haben und damit ihren Teil zum Erreichen der Unternehmensziele beitragen konnten.

FLYERALARM freut sich auf viele interessante Diskussionen und Beiträge im Rahmen der zweiten MainXchange. Immerhin zählt das Würzburger Unternehmen zu den Vorreitern der Digitalisierung in Deutschland. Von Beginn an ist es den Verantwortlichen gelungen, digitale Technologien in nahezu alle Unternehmensprozesse zu integrieren – von der Bestellung über Druck und Weiterverarbeitung bis hin zum Warenversand. Längst erschließt der Online-Pionier weitere Geschäftsfelder, darunter viele digitale Geschäftsmodelle, die unter FLYERALARM Future Labs zusammen gefasst werden.