FLYERALARM Packaging unterstützt das 3. Streetfood Festival Marktheidenfeld unter dem Motto #Tschüssplastik mit plastikfreier Verpackung und vielen weiteren plastikfreien Lösungen

FLYERALARM Packaging sagt „Tschüss, Plastik!“

Lesezeit ca 5min
Drucken

Marktheidenfeld/Greußenheim/Würzburg, 13. September 2019. Das Streetfood Festival Marktheidenfeld, das in diesem Jahr am 14. und 15. September stattfindet, hat sich für seine dritte Auflage ein hehres Ziel gesetzt: Die kulinarischen Schätze aus aller Welt sollen diesmal durchweg ohne Plastikbesteck, ohne Plastikgeschirr und ohne Plastikbecher über die Theken auf dem Gelände der Brauerei Martinsbräu gehen. Gemeinsam mit FLYERALARM Packaging, dem Verpackungsspezialisten aus Greußenheim bei Würzburg, haben sich die Veranstalter Markus Schubertrügmer (Geschäftsführer von 2. Heimat Kreativagentur) und die Brauerei Martinsbräu „Tschüss, Plastik!“ (Social Media Hashtag: #Tschüssplastik) auf die Fahnen und Plakate geschrieben, die bereits in Stadt und Region verteilt sind. Die sind – dank innovativer Technologien – ebenfalls plastikfrei.

„Wir hoffen auf einen Multiplikatoreffekt in unserer Heimatregion“, sagt Tanja Hammerl, Gründerin und Geschäftsführerin von FLYERALARM Packaging. „Langfristig möchten wir natürlich jedes Festival in Deutschland dabei unterstützen, plastikfrei zu werden. Heutzutage haben wir die Technologien, um die Formschönheit und Stabilität von Plastik auch mit recycelbaren und sogar kompostierbaren Materialien zu erreichen. Wir müssen wieder lernen, in Kreisläufen zu wirtschaften, anstatt endlos Müll zu produzieren.“ FLYERALARM Packaging ist der erste und bislang einzige Onlineanbieter von Lebensmittelverpackungen ohne Kunststoff. Kaum ein Jahr nach Einführung der vollständig kompostierbaren Snack-Boxen, Burger-Kartons, Spitztüten und vielem mehr läuft die nachhaltige Produktion auf Hochtouren. Nach dem Gebrauch können die cleveren Lebensmittelverpackungen aus Greußenheim als Altpapier dem Papierrecycling zugeführt werden oder auch in den Kompost, wo sie sich je nach Kompostiertechnik nach einigen Wochen oder Monaten restlos zersetzen.

Individuelle und nachhaltige Lebensmittelverpackungen auch in kleinen Auflagen

FLYERALARM Packaging produziert bereits ab einer Stückzahl von 50 – ideal also für kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch für Firmenevents, Sommerfeste, und auch private Feste. Größere Auflagen sind kein Problem: „Wenn ein großer Player Interesse zeigt, werden wir natürlich liefern. Aber wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dem Streetfood Festival Marktheidenfeld, denn so können wir auch in der eigenen Region einen Beitrag zur Abfallvermeidung leisten“, erklärt Jan Krischik, Geschäftsführer bei FLYERALARM Packaging. Die verwendeten Rohstoffe fallen als Nebenprodukt bei der Papierherstellung an und wurden in der Vergangenheit bislang meist verbrannt. Für FLYERALARM Packaging war die Produktpalette von plastikfreien Lebensmittelverpackungen der logische nächste Schritt in der Philosophie, möglichst nachhaltige und umweltverträgliche Verpackungslösungen anzubieten. Jan Krischik: „Wir haben es uns insgesamt zur Aufgabe gemacht, Plastik Stück für Stück durch umweltfreundliche Materialien zu ersetzen.“

Nachfrage an Beratung für Verpackungslösungen führten zur Gründung von FLYERALARM Packaging

Anlass für die Gründung des neuen Geschäftsfelds von FLYERALARM im Jahr 2018 war die gestiegene Nachfrage nach persönlicher Beratung und Produktkompetenz im Bereich Verpackungen, wie Tanja Hammerl erklärt: „Wir arbeiten seit jeher nah an den Bedürfnissen und Wünschen unserer Kunden, und das Bewusstsein für Plastik als Problem wächst bei Herstellern und Gastronomen ebenso wie bei Endkunden.“ Vor allem Individualgastronomie, Foodtrucks, Start-Ups und moderne Lieferdienste zeigen Interesse an den Verpackungen, mit denen sich dank einer Barriereschicht auf Basis natürlicher Rohstoffe auch feuchte und fettende Lebensmittel wie saftige Burger und Pommes geschützt transportieren und individuell präsentieren lassen. Der 350 Gramm starke, recycelbare Lebensmittelkarton ist im Inneren beschichtet, lebensmittelecht und geruchs- und geschmacksneutral. Von der Qualität können sich Interessierte am 14. Und 15. September selbst überzeugen: Dann geht es auf dem Brauereigelände kunterbunt zu mit mehreren Livebühnen, Programm für die ganze Familie und Leckerbissen aus aller Welt. Plastik wird dann sicher nicht das Thema des Tages sein – dank der Initiative #Tschüssplastik auch nicht am Tag nach dem Festival.

 

Über das Streetfood Festival Marktheidenfeld:

Rund 15000 Besucher strömten 2018 zum Streetfood Festival in die Brauerei Martinsbräu. Aufgrund des tollen Erfolgs und der riesigen Nachfrage findet auf dem Brauereigelände der Martinsbräu am 14/15.9.2019 die nächste Ausgabe des Streetfood Festival Marktheidenfelds statt. Verschiedenste Gastronomen, Foodtrucks und Essenskonzepte aus aller Welt bieten den Besuchern auf dem Marktheidenfelder Brauereigelände eine Vielzahl an leckerem und kreativem Streetfood. Neben dem Streetfood dürfen sich die Besucher an diesem Wochenende auf ein ausgefallenes Musik & Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie freuen. Festivalbühne mit großem OpenAir Konzert am Samstagabend Straßenkünstler, Straßenmusiker, Streetart, Kinderattraktionen, uvm. machen die Veranstaltung zu einem einmaligen Erlebnis für jung & alt.

Link zum Festival: https://www.facebook.com/events/508786619634337/