Eine Snackschale aus kompostierbarem und reclyclingfähigem Material als Beispiel für die 10.000 plastikfreie Lebensmittelverpackungen, die FLYERALARM Packaging zum 3. Marktheidenfelder Streetfood Festival bereitstellte

FLYERALARM Packaging unterstützt erfolgreich Festival

Lesezeit ca 4min
Drucken

Greußenheim/Würzburg, 27. September 2019. Das Geschäft mit kunststofffreien Lebensmittelverpackungen nimmt Fahrt auf: Die Verpackungsspezialisten von FLYERALARM Packaging aus Greußenheim bei Würzburg, die als erster und bislang einziger Onlineanbieter plastikfreie Lebensmittelverpackungen anbieten, verzeichnen eine hohe Nachfrage nach der Produktinnovation. Einige Wochen nach Einführung der vollständig kompostierbaren Snack-Boxen, Burger-Kartons, Spitztüten und vielem mehr läuft die Produktion auf Hochtouren und FLYERALARM Packaging erschließt sich eine neue Kunden-Zielgruppe: Rund 10.000 plastikfreie Lebensmittelverpackungen setzte das Unternehmen als Partner eines regionalen Streetfood Festivals mit 15.000 Besuchern ein, das unter dem Motto „#Tschüssplastik“ komplett auf Kunststoff verzichtete.

„Es herrscht ein zunehmendes Bewusstsein für Plastik als Problem“, erklärt Tanja Hammerl, Geschäftsführerin von FLYERALARM Packaging, den Erfolg der Verpackungsinnovation aus Unterfranken: „Für Gastronomen, die nachhaltig und verantwortungsvoll wirtschaften wollen, etwa auf fairen Handel achten, bevorzugt aus der Region beziehen und sich gegen Lebensmittelverschwendung engagieren, waren die plastikbeschichteten Lebensmittelkartons für den to-go-Bereich schon immer ein Wermutstropfen. Hier hat FLYERALARM Packaging offenbar einen Nerv getroffen und schließt eine Lücke.“ Neben Einzelhandel zeigen vor allem auch Individualgastronomie, Foodtrucks, Start-ups und moderne Lieferdienste Interesse an den Verpackungen, mit denen sich dank einer Barriereschicht auf Basis natürlicher Rohstoffe auch feuchte und fettende Lebensmittel wie saftige Burger und Pommes geschützt transportieren und ansprechend im Look and Feel der eigenen Marke präsentieren lassen. Im Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeit und Convenience ist die Verpackungsinnovation aus Unterfranken, die High-Tech und natürliche Rohstoffe vereint, eine zukunftsweisende Lösung.

Plastikfreie Lebensmittelverpackungen auf Festivals  mit FLYERALARM Packaging

Auch für Veranstalter von Festivals, bei denen oftmals Berge an Plastikmüll entstehen, sind die Lebensmittelverpackungen von FLYERALARM Packaging eine interessante Alternative. Als begeisterte Kunden von FLYERALARM Packaging gingen kürzlich etwa zwei Gastronomieunternehmer aus dem Raum Würzburg voran: Unter dem Motto #Tschüssplastik ging beim dritten Marktheidenfelder Street Food Festival (14./15. September), zu dem mehr als 15.000 Besucher kamen, keinerlei Besteck oder Geschirr aus Plastik über die Theken der Foodtrucks und Stände. FLYERALARM Packaging war wichtigster Partner der umweltbewussten Initiative. Für beide Tage des Festivals wurden von FLYERALARM Packaging 2.500 Burger-Verpackungen, 5.000 Snackschalen und 2.500 Spitztüten ohne Plastik und bedruckt mit dem Festival-Logo sowie -Motto (#Tschüssplastik) für die Foodtrucks und Stände produziert und zur Verfügung gestellt.

Nach dem Gebrauch konnten die cleveren Lebensmittelverpackungen aus Greußenheim als Altpapier dem Papierrecycling zugeführt werden oder auch in den Kompost, wo sie sich je nach Kompostiertechnik nach einigen Wochen oder Monaten restlos zersetzen. Neben den Verpackungen lieferte FLYERALARM Packaging auch plastikfreie Werbematerialen wie Banner (auf Kartonage-Basis), bedruckte Planen für Bauzäune sowie Plakate. Zum Einsatz kam zudem auch eine plastikfreie Variante eines Mülleimers (der „Saubermann“), in dem sich an den beiden Festival-Tagen kaum bis kein Plastikabfall befand – ein durchaus ungewohnter Anblick auf einem Festival. Tanja Hammerl: „Das Streetfood Festival Marktheidenfeld ohne Plastik war ein voller Erfolg, wir konnten den auf diesen Events üblichen Verbrauch deutlich minimieren. Es würde auch uns sehr freuen, wenn andere Festivals dem guten Beispiel folgen. Wir haben die Technologie und das Know-how, um an jeder Festivaltheke in Deutschland ‚Tschüss, Plastik’ zu sagen.“

Nachhaltige und individuelle Verpackung auch bei kleinen Auflagen

FLYERALARM Packaging reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach persönlicher Beratung und Produktkompetenz im Bereich Verpackungen. Auch die in der Branche kaum verbreitete Kompetenz für Kleinauflagen spielt eine wesentliche Rolle: FLYERALARM Packaging produziert bereits ab einer Stückzahl von 50, ideal also für Imbisse, Kioske, Foodtrucks sowie kleinere und mittelständische Gastronomieunternehmen, die mit ihrer Marke professionell auftreten wollen. Zudem liegt der Schwerpunkt auf nachhaltigen Verpackungslösungen. Schon heute sind alle verwendeten Papiere bei FLYERALARM Packaging recyclingfähig.