Die zweite Ausgabe des RINDERMARKT Magazins nimmt den Leser mit in die bunte und vielfältige Stadt München.

RINDERMARKT N°2 wartet mit vielen Promis auf

Lesezeit ca 3min
Drucken

München/Würzburg, 19. Juli 2019. Spätestens mit der zweiten Ausgabe ist das RINDERMARKT Magazin in München angekommen. Vielfältig, farbenfroh und mit jeder Menge bekannter Namen präsentiert es sich den Lesern. So heißen die Protagonisten beispielsweise Thorsten Havener, Jochen Schweizer, Frederic Meisner oder Lola Paltinger, es wird das Gastronomie-Imperium der Gebrüder Hochreiter beleuchtet, ebenso wie das rasant wachsende Giesinger Bräu. Münchner Originale zeigt das Magazin auch in gemalter Form: Neben Karl Valentin finden sich weitere Charakterköpfe in Acryl der Künstlerin Corinna Reisner im Heft, natürlich auch der unsterbliche Monaco Franze alias Helmut Fischer.

München – das ist der altehrwürdige Viktualienmarkt, das sich im Wandel befindliche Schlachthofviertel genauso wie die fernöstliche Varieté-Show Song Trang. Das sind trendige Bars, Restaurants und Hotels. Mit ausgesuchten Bildern, interessanten Geschichten und einem hochwertigen Layout nimmt das neueste RINDERMARKT N°2 den Leser auf knapp 200 Seiten mit in eine Stadt, die ebenso modern wie traditionell ist.

Zur Tradition gehören in München auch das Bier und die Trachtenmode. Dass es bei ersterem durchaus unterschiedliche Herangehensweisen gibt, beweisen im Heft die Reportagen über die Gebrüder Hochreiter und die noch relativ junge Brauerei Giesinger Bräu. Dass auch in der heutigen Zeit Dirndl, Janker und Lederhosen beim Publikum gut ankommen, zeigen die Einblicke in die prominenten Ateliers der Designer Lola Paltinger und Frederic Meisner.

Das Bild von Karl Valentin auf dem Cover dient als Vorgeschmack darauf, was den Leser im Inneren erwartet: Die Künstlerin Corinna Reisner verewigt Münchner Originale in Acryl und schafft einzigartige Porträts von einzigartigen Charakterköpfen. Ein solcher ist auch der Mentalist und Zauberkünstler Thorsten Havener, der erklärt, die Geheimnisse seines Gegenübers zielsicher zu erkennen. Wie er das macht, bleibt allerdings sein Geheimnis. Dafür spricht der erfolgreiche Entertainer und Buchautor über seine Anfänge im Jugendalter, über die Zeit mit der Familie und über seine Zukunftspläne.

„München bietet zahlreiche Geschichten und Motive“, sagt Raphael Milker von FLYERALARM Corporate Publishing. „Diese für den Leser auf Papier zu bringen – zu konzipieren, zu recherchieren, zu texten, zu fotografieren, zu layouten und natürlich auch zu drucken – ist für uns jedes Mal eine große Freude und zeigt, dass wir mit unserer CP-Sparte eindrucksvolle Kunden- und Mitarbeitermagazine aus einer Hand liefern können.“ Zur Releaseparty der zweiten Ausgabe des RINDERMARKT in der exklusiven FLYERALARM Lounge im Herzen Münchens kamen rund 150 Gäste und feierten das neue Magazin sowie seine Protagonisten.

Blick ins Heft

Über RINDERMARKT München

Auflage: 5.000 Exemplare, Anzeigen 1/1-seitig, Erscheinung: vier Mal jährlich
Techn. Daten: DIN A4, 4/4-farbig, PUR Klebebindung, 300 g Multiart-Silk-Umschlag mit kratzfester Mattfolie und partiellem Relieflack, Innenteil: 115 g Circleoffset White.